Hundert Kinder, hundert Individuen – nicht erst morgen, sondern jetzt, hier und heute.
Janusz Korczak

Über uns

Seit 1997 ist das Straßenkinderprojekt CETA in Cajamarca ein Anlaufpunkt für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche, deren Leben oft von Trennung, Verlust und Gewalt geprägt ist. In einem offenen Haus stehen peruanische Pädagogen diesen Kindern und Jugendlichen zur Seite. Mit Mal-, Sport- und Theaterkursen soll ein Ausgleich zu dem beschwerlichen Arbeitsalltag der Kinder geschaffen und diesen eine Chance auf eine kindgerechte Entwicklung und kreative Entfaltung geboten werden.

Als gemeinnütziger Verein sammelt Alternativas e.V. Spenden und Mitgliedsbeiträge, um die in Cajamarca/Peru anfallenden Personal- und Materialkosten zu decken. Die Kooperation zwischen dem peruanischen und dem deutschen Verein zeichnet sich durch engen, persönlichen Kontakt aus: Als 1997 in Peru die Idee zu dem Projekt entstand, verbrachte die spätere Vorsitzende des deutschen Vereins, Lisa Wolff, gerade ein Jahr als Praktikantin am Sonderschulzentrum von Cajamarca.

Diese gemeinsamen Anfänge bildeten die Basis für eine andauernde, konstruktive und durch freundschaftlichen Kontakt geprägte Zusammenarbeit zwischen den Vereinen. Seit der Gründung von Alternativas e.V. verbringen Vorstandsmitglieder (auf eigene Kosten) in regelmäßigen Abständen – etwa einmal im Jahr – einige Zeit in Cajamarca, um das Projekt zu besuchen, den engen Kontakt mit den MitarbeiterInnen zu pflegen und gemeinsam neue Ideen zu entwickeln.

In Deutschland konzentriert sich die Arbeit des Vereins darauf, die Tätigkeit von CETA finanziell abzusichern. Über Mitgliedsbeiträge können die laufenden Personal- und Sachkosten des Projektes gedeckt werden, für darüber hinausgehende Anschaffungen und besondere Aktivitäten werden zusätzlich Spenden eingeworben.

Durch regelmäßige Veranstaltungen wie Grillfeste, Adventsbazare, Infoveranstaltungen und Mitgliederversammlungen haben Mitglieder und Interessierte die Möglichkeit, aktiv an der Arbeit des Vereins teilzunehmen.

Ein weiterer Arbeitsbereich des Vereins ist seit einigen Jahren die Auswahl und Betreuung von PraktikantInnen, die als Freiwillige für einige Zeit die Arbeit des cajamarquinischen Teams unterstützen und zur Kooperation der beiden Vereine beitragen.

Halbjährlich erscheint der vom Vereinsvorstand herausgegebene Rundbrief „El Cajamarquino“, der sowohl über die aktuellen Entwicklungen in Cajamarca als auch über die Tätigkeit des deutschen Vereins informiert.

Sämtliche MitarbeiterInnen von Alternativas e.V. sind ehrenamtlich tätig.

Das Projekt

Im Frühjahr 1997 fand sich in Cajamarca eine Gruppe von SonderschullehrerInnen zusammen, die sich gemeinsam dazu entschlossen hatten, ein Projekt für Straßenkinder ins Leben zu rufen. Sie wollten sich damit einer vernachlässigten Gruppe innerhalb der Gesellschaft annehmen: Kinder und Jugendliche, die unter verwahrlosenden, zum Teil traumatisierenden Bedingungen heranwachsen und in ihrer Entwicklung hochgradig gefährdet sind.

Ziel sollte es sein, zumindest einigen der Kinder und Jugendlichen, die in Cajamarca auf der Straße arbeiten, betteln und leben, einen Ausgleich zu ihrem oft beschwerlichen Lebensalltag zu bieten. Es sollten Freiräume entstehen, die – möglichst von den Zwängen dieses Alltags freigehalten – in kreativer Weise zu einer kindgerechteren Entwicklung verhelfen: Tanzkurse, Theaterkurse und Malkurse, Musik und Sport, konzipiert als offenes Angebot. Voller Enthusiasmus wurde die Arbeit begonnen!

Fotos

Helfen

Wenn Sie Alternativas e.V. unterstützen wollen, dann können Sie das über Spenden an:

Alternativas e.V. – Stichwort Spende
Bank für Sozialwirtschaft Berlin
Konto/Account number: 3 312 600
BLZ/Banc code: 100 205 00

Für Auslandsüberweisungen

BIC: BFSWDE33BER
IBAN: DE76 1002 0500 0003 3126 00

Für Beträge ab 50 Euro erhalten Sie bei Angabe Ihrer Postanschrift automatisch eine Spendenbescheinigung.
Oder Sie werden Mitglied! Der Mindestbeitrag für Mitglieder beträgt € im € 35,- im Jahr – das sind weniger als 3 € im Monat.
Die Mitgliedsbeiträge werden verwendet, um die in Cajamarca anfallenden laufenden Kosten für Personal und Material zu decken.
Um Mitglied bei Alternativas e.V. zu werden, füllen Sie hier bitte den Antrag auf Mitgliedschaft aus! Den Ausdruck senden sie bitte ausgefüllt und unterschrieben an:

Alternativas e.V.
Bergmannstraße 95
10961 Berlin

Kontakt


Adresse
Bergmannstraße 95
10961 Berlin

E-Mail
alternativas1998@hotmail.com